Chefs, More
Schreibe einen Kommentar

Schnelle Vanille-Mascarpone-Creme

Bevor dieses wirre und irre Jahr zu Ende geht, möchte ich mich doch noch einmal zu Wort melden. Gerade habe ich mit einer Freundin das Silvesteressen geplant (es gibt Lasagne und Spekulatius-Tiramisu). Und dann dachte ich: Vielleicht seid ihr genau so früh oder noch später dran als wir. Und vielleicht habt ihr euch freiwillig per Handzeichen gemeldet, als es darum ging, wer den Nachtisch mitbringt. Gerade war doch noch Silvester und schon steht der Jahreswechsel an. Für diejenigen unter euch also habe ich etwas Süßes in meinem Fotoalbum gefunden. Ich habe diese Creme schon einmal bei meinem ersten Dinner im Oben Studio serviert. Mascarpone und Vanille passt wunderbar zu Apple Crumble und noch besser zu lauwarmem (und dem einfachsten) Schokoladenkuchen. Und, wenn es besonders schnell gehen soll, dann schmeckt dieses Dessert auch herrlich so pur wie es ist. Wer mag, der streut jetzt noch ein paar getrocknete Blüten darüber. Die müssen aber auf keinen Fall sein.

In diesem Sinne: Was war das für ein Jahr! Wir sehen, lesen und hören uns 2017. Dankedankedanke fürs Lesen, Liken, Kommentieren, Nachkochen und -backen!!! Ich freue mich immer sehr, wenn ihr euch freut und bin schon ganz gespannt, was uns das nächste Jahr (kulinarisch) lehrt. Auf ganz bald – eure Lisa.

Vanille-Mascarpone-Creme

nach einem Rezept aus Natürlich Backen mit Amber Rose


500 g Mascarpone

3 Eigelb, Größe L

150 ml Zuckerrübensirup (z.B. von Goldsaft)

1 Vanilleschote

Mascarpone in einer großen Schüssel verrühren. Vanillemark aus der Schote kratzen.

Eigelbe, Sirup und Vanille in einer kleinen Schüssel vermengen und unter die Mascarpone rühren. Mit Folie abdecken und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*