Allgemein, Friends, More
Kommentare 1

Von besten Freunden & falscher Lasagne (deutsch/english)

Es riecht nach Lasagne. Nach echter Lasagne. Allein vom Geruch würde keiner merken, dass bei diesem Rezept die zwei wichtigsten Zutaten für eine original italienische Lasagne fehlen. Die Teigblätter werden hier durch Zucchinischeiben (oder was man sonst noch an Gemüse im Haus hat) und das Hackfleisch durch hartgekochte Eier ersetzt. Und es schmeckt und es macht satt, wirklich satt – versprochen!

Das können auch die Testesserinnen bestätigen. Diese Mädels kenne ich teilweise schon seit der ersten Klasse und ich liebe sie sehr. Wir sehen uns nicht mehr jeden Tag wie damals in der Schule, aber alle paar Wochen kommen wir zum Frühstück, Mittagessen – oder Abendessen, wie gestern, zusammen. Und es fühlt sich jedes Mal genauso an wie früher. Wir haben sinnlose und sinnvolle Gespräche, wir lachen jedes Mal Tränen und kennen uns einfach viel zu gut, als dass wir ohne einander könnten. Danke für alles – bei euch ist „Zuhause“!

Auf uns, auf euch und auf diese geile vegetarische Lasagne von Green Kitchen Stories!

_____________________________________

It smells like lasagna. Like the real lasagna. The smell would not tell the secret that the two most important ingredients of original Italian lasagna are missing. The characteristic pasta is substituted for zucchini layers (or other vegetables which you have to hand) and the minced meat for boiled eggs. And it tastes good und it makes you full, really full – promise!

My food critics from last night can confirm this to you, I’m sure. I know some of these girls from first grade already and I love them very much. We don’t see each other every day like in school, but every other week or so we would get together for breakfast or lunch – or dinner, like yesterday. And it feels like in the old days. We have serious and senseless talks, we always laugh until we cry & we just know each other way to well to go without. Thank you for everything – you are my „home“!

To us, to you & to this wicked lasagna inspired by David, Luise & Elsa of the Green Kitchen Stories.

   DSCN1809

Mit Abwandlung aus dem Kochbuch Die Grüne Küche.

 Zutaten für 4-5 Personen:

3 mittelgroße Zucchini

2 rote Paprika

Salz

8-10 Champignons

2 Gläser Tomatensauce, 1 x Arrabiata + 1 x normal (oder natürlich selber machen)

1 Handvoll Basilikum

1 Handvoll Minze

300 g Mozzarella oder anderen Käse

100 g Parmesan

5 Eier

Pfeffer aus der Mühle

DSCN1804

 

Vorbereitung am Mittag: Zucchinis längs in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden. In einen Sieb legen, großzügig mit Salz bestreuen und vermischen. 30 Minuten zur Seite stellen. Die Paprika in Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und auch mit Salz bestreuen. Die Eier 10 Minuten in kochendem Wasser hart werden lassen, zur weiteren Verarbeitung zur Seite stellen.

Paprika und Zucchini auf Küchenpapier legen und von oben das ausgetretene Wasser mit Küchenpapier abtupfen. In Olivenöl grillen oder auf dem Herd anbraten. Sie dürfen ruhig an ein paar Stellen fast anbrennen, das bringt gutes Aroma. Entweder gleich weiterverarbeiten oder abdecken und zur Seite stellen.

Eine Stunde vor dem Essen: Ofen auf 200°C vorheizen. Die Eier schälen und in ca. 7 mm Scheiben schneiden.

Eine ofenfeste Form bereitstellen und den Boden mit Tomatensauce bedecken. Jetzt wird gleichmäßig geschichtet, zum Beispiel so:

1/2 Menge der Zucchinis, 1/2 Menge des Basilikum und der Minze, 1/2 Menge der Eier, 1/2 Menge des Mozzarellas, pfeffern, mit Tomatensauce bedecken.

Wiederholen. In jeder der zwei Runden sollte eine Gemüselage auftauchen. Ich habe eine Lage aus Pilzen und Paprika daruntergemischt, da ich beides noch im Kühlschrank hatte. Mit einer Schicht Zucchinis abschließen, restliche Tomatensauce darauf verteilen und den Parmesan drüberstreuen.

Im Backofen 40 Minuten backen, bis der Parmesan anfängt braun zu werden. Aus dem Ofen nehmen und 10-15 Minuten durchziehen lassen. Mit einem Sektchen anstoßen und Italien nach Hause holen.

DSCN1805

 

Inspired by a recipe of The Green Kitchen.

Ingredients for 4-5 portions:

3 middle sized zucchini

2 red pepper

salt

8-10 mushrooms

2 containers of tomato sauce, 1 x arrabiata + 1 x normal (or self-made)

1 handful of basil

1 handful of mint

300 g mozzarella (or other cheese of your choice)

100 g parmesan

5 eggs

freshly ground pepper

Preparation: Slice zucchinis in 7 mm thick slices. Put them in a colander, cover with a generous amount of salt, mix and set aside for at least 30 minutes. Slice the pepper and repeat the step. Cook eggs for 10 minutes until they harden, set aside.

After 30 minutes passed by, put zucchini and pepper onto kitchen paper and take of the lost water. Cook with olive oil on medium to high heat. It’s ok if they get burned on small parts, this will do a lot to the aroma. Go on to the next step immediately or cover and set aside for a later use.

An hour before meal: Preheat oven to 200°C/400°F. Peel the eggs and slice them into 7 mm slices.

Cover the bottom of a baking tin with tomato sauce. Now you would layer all the ingredients, e.g.:

1/2 the amount of zucchinis, 1/2 the amoung of basil and mint, 1/2 the amount of eggs, 1 /2 the amount of mozzarrella (or other cheese of your choice), spread pepper, cover with tomato sauce.

Repeat. In every of the two rounds you should have one layer of vegetables. I used a layer of both pepper and mushrooms as I still had some in the fridge. Finish with a layer of zucchini slices, cover with the rest of the tomato sauce und spread the parmesan cheese.

Bake for 40 minutes or until the top starts to brown. Take the lasagna out of the oven and let sit for 10 to 15 minutes. Drink to summer nights with a glass (or two) of sparkling wine or a dark red and remember summer days in the South – cheers! 🙂

DSCN1834

1 Kommentare

  1. Pingback: Focaccia mit Tomaten und karamellisierten Zwiebeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*